Fettleber> 1 Unterkapitel

Fettleber bei metabolischem Syndrom

Äthyltoxische Fettleber

Fokale Mehrverfettung

Steatosis bei Speicherkrankheit

Bild 1: Sehr echoreiche Leber ("weiße Leber") bei metabolischem Syndrom.
Bild 2: Patientin mit Alkoholabusus
Bild 3: Leberparenchymverfettungen betreffen nicht immer das gesamte Organ (s.: fokale Verfettung).
Bild 4: vergrößerte und sehr echoreiche "weiße" Leber" bei Speicherkrankheiten z.B. Glykogenosen

Sonographisch echoreiche Leber mit Impedanzsprung zwischen ihr und der Niere. Häufig liegt dieser Parenchymveränderung eine Fettleber zugrunde ( je nach Ausprägung mit Organverplumpung und Rarefizierung der Gefäße ). Von Steatosis hepatis spricht man, wenn über 50% der Hepatozyten verfettet sind. Der Übergang zu Fibrose und Zirrhose ist möglich. Eine sonographisch echoreiche Leber kann aber verschiedene Ursachen haben.

Unterkapitel

Leber-Kapitel