FNH (Fokal Noduläre Hyperplasie)

Zentrale, echoreiche Narbe

Radspeichen im Farbdoppler

Radspeichen im Power Mode.

Radspeichen im Power Mode.

KM-Gefäßarchitektur FNH

Lobulierte FNH

Bild 1: Zentrale, echoreiche Narbe.
Die Kontur der FNH läßt die für sie typischen Septen mit darin von zentral nach peripher verlaufenden Gefäßen erahnen.
Bild 2-4: "Radspeichenartiger" Gefäßverlauf im Farbdoppler / Power Mode. 
Bild 5: Darstellung der Gefäßarchitektur mit Ultraschallkontrastmittel  (Sono Vue). (Anflutung von zentral nach peripher). 
Bild 6: Infolge der Septen erscheint die FNH lobuliert. Die zentrale Narbe ist in diesem Beispiel echoarm.

Fokal noduläre Hyperplasien unterliegen degenerativen Veränderungen. Nach Prof. W. Wermke ( Charité, Berlin ) kann die FNH aufgrund ihrer Gefäßarchitektur in 2 Typen unterteilt werden ( siehe hierzu entsprechende Literatur ). 

Unterkapitel