Benigne Milztumore

Splenom
Splenom
Splenom
Echoreiches Hämangiom
Kleine Hämangiome
Kavernöse Hämangiome

Bild 1-3: Splenom = Hamartom / "FNH" der Milz (kongenitale, vasculäre Neubildungen; histologisch selten von der weißen häufiger von der roten Pulpa ausgehend). Scharf begrenzter Herd mit echoärmerem Saum. Im Farbdoppler radiäres Vascularisationsmuster. 

Cave: Splenome können aber auch echoreich ( ähnlich echoreicher Hämangiome)  imponieren.

Bild 4: Homogenes echoreiches Milzhämangiom
Bild 5: Kleine Hämangiome (von Lipomen im B Bild sonographisch nicht zu unterscheiden)
Bild 6: Kavernöse Hämangiome (können wie auch in der Leber gemischter Textur sein und kl. Verkalkungen aufweisen)

Hämangiome sind die häufigsten benignen Milztumore. Man unterscheidet kavernöse von kapillären Hämangiomen. Echoarme Hämangiome (meist kapilläre) lassen im Farbdoppler oft eine verstärkte Vascularisation erkennen.

Unterkapitel